Logo-Arbeitssicherheit_Ulrich_Hillebrand

Behördliche Kontrolle: Arbeitsschutzorganisation

Die Abbildung zeigt eine tabellarische Liste der wesentlichen Elemente der ORGANISATION DER ARBEITSSICHERHEIT im Betrieb.

Machen Sie sich hier schlau. Sie erfahren hier konkret, wonach die Gewerbeaufsicht und ihre Berufgsgenossenschaft bei einem Besuch fragen. 

Mit diesen Informationen sind Sie gerüstet, um Schwachstellen zu beseitigen.

Das Vorgehen bei behördlichen Kontrollbesuchen der Betriebe ist in dem Dokument LASI LV 54 genau festgelegt.

Die behördliche Systemkontrolle stellt das Instrumentarium dar, mit dem die zuständige Arbeitsschutzbehörde das Vorhandensein und das Funktionieren einer systematischen Arbeitsschutzorganisation hinsichtlich ihrer Eignung im Sinne des § 3 ArbSchG überprüft. Werden Defizite festgestellt, wirkt die zuständige Arbeitsschutzbehörde auf eine geeignete betriebliche Organisation hin.

Eine geeignete Organisation muss sicherstellen, dass:

  • die Arbeitsschutzvorschriften eingehalten werden,
    Mängel im Arbeitsschutz festgestellt und beseitigt werden,
  • Schwachstellen in der Arbeitsschutzorganisation einschließlich der organisatorischen Ursachen konkreter Arbeitsschutzdefizite analysiert sowie Korrektur- und Verbesse- rungsmaßnahmen durchgeführt werden,
  • die innerbetriebliche Kommunikation und die Zusammenarbeit sowie der innerbetrieb- liche Erfahrungsaustausch im Arbeitsschutz unter Einbeziehung aller Hierarchieebe- nen erfolgt,
  • die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten nachhaltig verbessert werden,
  • sicherheits- und gesundheitsgerechtes Verhalten dauerhaft ermöglicht und gefördert wird.

Kernelement 1

Verantwortung, Aufgabenübertragung und Regelung der Kompetenzen

Regelungen und Maßnahmen bzgl. der

  • konkreten Aufgabenübertragung an Führungskräfte bzw. Funktionsträger nach § 13 (2) ArbSchG

  • Weisungs- und Entscheidungsbefugnisse, Verantwortungsbereiche

Bewertungssystematik

Dieser screenshot zeigt einen Auszug aus der LASI LV 54 Veröffentlichung mit dem Titel Behördliche Systemkontrolle, also der Beschreibung der behördlichen Vorgehensweise bei Betriebsbesuchen und Kontrollen durch die Gewerbeaufsicht und / oder die zuständige Berufsgenossenschaft. Dieser screenshot zeigt die Bewertungssystematik zu dem besonders wichtigen Kernthema "Verantwortung, Aufgabenübertragung und Regelung der Kompetenzen". Der Bewertungsmaßstab wird in den drei Kategorien grün - gelb - rot unterlegt mit genauen schriftlichen Angaben definiert.