Logo-Arbeitssicherheit_Ulrich_Hillebrand

Effiziente Meetings

10 Regeln für effiziente Meetings

 

Dieses Bild zeigt in Stichworten die 10 wichtigsten Regeln für die Planung und Moderation von erfolgreichen und effizienten Meetings.

langes zuhören ermüdet

(wenn man zum gesagten nichts beitragen kann).

langes warten frustriert

(wenn man nicht weiß, ob und wann die chance kommt, sein anliegen loszuwerden).

7 Tipps führen zum Erfolg

 

  1. Agenda vorher abstimmen
    • vorher klar festlegen, wer die Tagesordnung koordiniert (= Moderator)
    • beschränken auf das Wesentliche
  2. Klare Themen-Klassifizierung
    • I (Information)
    • E (Entscheidung)
    • D (Debatte)
  3. Zeit begrenzen
    • wagen sie einen radikalen Schnitt
    • die erfolgreichsten Sitzungen sind oft die, für die nur 30 Minuten zur Verfügung standen
  4. Wechsel des Arbeitsformats
    • D-Themen ausgliedern (in Kleingruppen, in Stehtischgruppe,…)
  5. Es wird nur besprochen, was wirklich ALLE angeht
    • Tagesordnungspunkte nach Interessensbezug sortieren
    • Meeting ggfs. zweigeteilt (im zweiten Teil mit Restgruppe)
  6. Tagesordnungspunkt “Sonstiges” ersatzlos streichen.
  7. “Stehung” statt “Sitzung”

Quelle: https://organisationsberatung.net/effiziente-meetings-besprechungen-sitzungen/

und dann gibt es so stereotype verhaltensweisen.

der moderator muss erkennen, wer als typischer bedenkenträger nichts zur lösung beiträgt.

Das Bild zeigt in einem Kuchendiagramm die fünf typisierten Meeting-Typen, mit ihrem typischen Verhaltensmuster: 1